Arbeitskreis Tragende Kunststoffbauteile

Das Ziel dieses Arbeitskreises ist es, eine für alle Anwendungen tragender Kunststoffbauteile zusammenfassende Abhandlung im Sinne einer Vereinheitlichung zu entwickeln, die auch auf Basis der neuen Bemessungsnormen, insbesondere der DIN 1055-100, das semiprobabilistische Bemessungskonzept berücksichtigt und dem Konstrukteur mögliche Planungshinweise gibt.

Weiteres Ziel dieses Arbeitskreises ist die Erarbeitung und Veröffentlichung der „Empfehlungen für Entwurf, Konstruktion und Bemessung Tragender Konstruktionen des Hoch- und Ingenieurbaus“, die ganz oder teilweise aus Duroplasten oder Thermoplasten bestehen.

Mitglieder des Arbeitskreises (als PDF)

Erarbeitete Empfehlung:
Tragende Kunststoffbauteile im Bauwesen (TKB)
- Entwurf, Bemessung und Konstruktion -

Mit dieser, vom Bau-Überwachungsverein (BÜV) herausgegebenen Empfehlung für die Bemessung und Konstruktion tragender Kunststoffbauteile, wird dem Planer, ausgehend von den derzeit gültigen Normen und ingenieurtechnischen Grundlagen, die Planung, Berechnung und Ausführung von Bauteilen in Kunststoff praxisnah erläutert. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei die ausführlichen Beispielrechnungen, die die in der BÜV-Richtlinie aufgezeigten Nachweismethoden anschaulich verdeutlichen. Die Beispiele sind so aufbereitet, dass ein direkter Bezug zur Richtlinie sowie zu anderen relevanten Normen und Regelwerken für den Anwender sofort erkennbar ist.

 
Erhältlich als Druckausgabe / Softcover oder als eBook bei springer.com/shop  

Download Auszug Version August 2010 als PDF


> Übersicht Arbeitskreise