Partner für Bauherren und Behörden

Über seine Aufgabe als Betreuungsorgan und Interessenvertretung seiner Mitglieder versteht sich der Bau-Überwachungsverein als Partner der privaten und öffentlichen Bauherren sowie derjenigen Behörden, denen Prüf- und Planungsleistungen für eine Vielzahl baukonstruktiv ausgerichteter Fachbereiche angeboten werden können. So war z.B. der BÜV bis 2007 Ansprechpartner des Eisenbahn-Bundesamtes, was sich u.a. in der Einrichtung gemeinsamer Arbeitskreise zur Klärung technischer Fragestellungen manifestierte. Das gebündelte Expertenwissen des BÜV basiert auf der langjährigen Berufserfahrung und wissenschaftlichen Mitarbeit seiner Mitglieder in verschiedenen seiner Arbeitskreise sowie einem effektiven Synergiepotential, das aus der traditionell engen Verbundenheit des BÜV mit der Bundesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik resultiert. Neben der bautechnischen Prüfung und Überwachung der Standsicherheit im nicht geregelten Bereich sind die Kerngebiete des BÜV die Baukonstruktion, Bauphysik und Bauchemie sowie die Überwachung der Baustellensicherheit, welche sich auch z.T. in der Arbeit der Arbeitskreise widerspiegeln.